Schülerforschungszentrum aluMINTzium startet ins zweite Jahr

Nach einem erfolgreichen ersten Jahr mit mehr als 20 Kursen und über 130 Teilnehmern startet das Schülerforschungszentrum aluMINTzium ins zweite Jahr. Schwerpunkte in diesem Jahr sind erneut der 3D-Druck und die Informatik. Im 3D-Druck-Kurs wird das Konstruieren mit CAD und der anschließende Druck in 3D gezeigt (Emmendingen in 3D). In zwei weiteren Kursen werden 3D-Drucker gebaut zum einen für das aluMINTzium zum anderen für zu Hause. Die Kurse werden in Zusammenarbeit mit Studierenden und Dozenten der Hochschule Offenburg angeboten.
Im Bereich der Informatik finden in diesem Jahr nach derzeitiger Planung die meisten Kurse statt. Die Anfängerkurse im Programmieren mit Scratch sind eher für jüngere Kinder in der 5. und 6. Klasse geeignet, während Programmieranfänger ab der 7. Klasse einen Safe mit RFID-Chip bauen und programmieren können.
Die Begleitung zu Wettbewerben genießt am aluMINTzium einen großen Stellenwert. Neben der Betreuung von Jugend-forscht-Projekten, von denen die ersten im letzten Schuljahr schon angelaufen sind, werden Schülerinnen und Schüler auf das Mathekänguru oder den Informatikbiber vorbereitet. Eine Gruppe Weltraum- oder Legobegeisteter wird sich auf die Teilnahme der ersten Runde der First-Lego-League vorbereiten, die Anfang 2019 an der Hochschule Offenburg stattfindet. Jugendliche, die maximal 16 Jahre alt sein dürfen, müssen dort mit einem selbstgebauten Mindstorms-Roboter Aufgaben bewältigen und Lösungen zum Thema „Leben im Weltall“ präsentieren. Wer sich einfach nur so an einem größeren Mindstorms-Roboter versuchen will, ist ebenfalls herzlich willkommen.

Zwei Abiturientinnen und ehemalige Teilnehmerinnen des Freiburg Seminars wollen ihre Erfahrungen und ihr Wissen über Teilchenphysik an alle interessierten 8-10 Klässler weitergeben. Sie wollen das Thema nicht nur theoretisch behandeln, sondern auch praktisch beobachtbar machen.

Im Frühjahr werden wieder zwei Kurse in Zusammenarbeit mit der Hochschule Offenburg und einem lokalen Fahrradgeschäft durchgeführt, in denen es einerseits um die Theorie des Fahrrads geht und andererseits darum, wie man seinen Drahtesel ganz praktisch repariert.

Ein Highlight werden sicherlich die beiden Kurse, in denen es ganz hoch hinaus geht. Insgesamt sollen – in Kooperation mit dem DARC Ortsverband Freiburg der Funkamateure im Breisgau und dem Technischen Gymnasium Emmendingen – mindestens drei Stratosphärenballons im Frühsommer 2019 gestartet werden. Am Schülerforschungszentrum erhält eine Gruppe die Gelegenheit, eine Nutzlast mitzuschicken, um Messungen auf dem Weg in die Stratosphäre durchzuführen.

Alle geplanten Kurse (hier als pdf). Achtung! Die im Programm vermerkten Zeiten sind erstmal nur vorläufig. Termine z.T. nach Absprache!

3D-Druck
Kurs 2018-Druck-1: Einführung in 3D-Druck – Wir drucken unsere Stadt Emmendingen!
Kurs 2018-Druck-2: 3D-Drucker selbst bauen
Kurs 2018-Druck-3: Eigenen 3D-Drucker bauen
Gerontologie
Kurs 2018-Ger-1: Altersgerechtes Wohnen
Informatik/Roboktik
Kurs 2018-Inf-1: Weltraum und First-Lego-League: Into Orbit	
Kurs 2018-Inf-2: Programmieren für Einsteiger
Kurs 2018-Inf-3: Programmieren für Einsteiger
Kurs 2018-Inf-4: Programmieren für Einsteiger
Kurs 2018-Inf-5: Megacoole-Lego-Mindstorms-Projekte
Kurs 2018-Inf-6: Infobiber
Kurs 2018-Inf-7: Arduino-Programmieren für Einsteiger und Fortgeschrittene
Kurs 2018-Inf-8: Arduino-Programmieren für Einsteiger und Fortgeschrittene
Kurs 2018-Inf-9: Arduino-Programmieren für Einsteiger und Fortgeschrittene
Jugend-forscht
Kurs 2018-JuFo-1
Maschinenbau und Konstruktion
Kurs 2018-MB-1: Fahrrad-Praxis (Grundkurs 1: Reifen flicken)
Kurs 2018-MB-2: Fahrrad-Praxis (Grundkurs 2: Schaltung einstellen)
Maker
KURS 2018-Make-1: Feinstaubsensor
KURS 2018-Make-2: Stratosphärenballon
KURS 2018-Make-3: Mitfahrgelegenheit im Stratosphärenballon	
Mathematik
Kurs 2018-Mathe-1: Mathekänguru
Physik
Kurs 2018-Physik-1: Teilchenphysik und Nebelkammer
Biologie 
Kurs 2018-Bio-1: Küchenschrankexperimente: Phänomene des Alltags erforschen und verstehen

Anmeldung zu den Kursen sind ab sofort möglich. Alle Kurse werden ohne Kursgebühren angeboten. Weitere Informationen auf dieser Webseite, Anmeldungen unter www.sfz-region-freiburg.de (Dort auf den Menüpunkt „Angebote“ klicken), wo noch weitere Kurse des Schülerforschungszentrums Region Freiburg zu finden sind.

Das aluMINTzium finanziert sich ausschließlich durch Spenden und Fördergelder. Unterstützer sind daher herzlich willkommen, ebenso wie neue Referenten und Ideengeber für neue Kurse.

Spende der SWE

Wir bedanken uns recht herzlich im Namen unserer Teilnehmer für die großzügige Spende der Stadtwerke Emmendingen zu Weihnachten. Wir haben uns darüber sehr gefreut.

Küchenschrankexperimente

Amtsblatt im Emmendinger Tor vom 14.11.2018

Roboter, Stratosphäre und Drahtesel

Roboter und Seifenkisten

aluMINTzium trifft Schülerakademie

« Ältere Beiträge

© 2018

Theme von Anders NorénHoch ↑